Geschichte


1903 wurde die Bäckerei – Konditorei Meyer gegründet. Mein Grossvater Friedrich Meyer baute damals an der Stöckackerstrasse ein Wohnhaus mit Bäckerei.

1933 nach dem Tod des Firmengründers leitete seine Frau mit ihrem Sohn Hans den Betrieb weiter.

1942 Übernahme der Bäckerei durch meinen Vater Hans Meyer zusammen mit seiner Frau Hedwig.

1965 war mein Vater in der Lage neu zu bauen.

1982 übernehmen Werner und seine Frau Dora Meyer - welche ebenfalls den Beruf des Bäcker-Konditors gelernt hat, den Betrieb und führen ihn in der dritten Generation weiter. Bei dieser Gelegenheit wurden die Einrichtungen der Backstube auf einen moderneren Stand gebracht.

1985 Einführung der elektronischen Datenverarbeitung im Bestellwesen sowie der Buchhaltung.

1993 wurde der Laden umgebaut und bekam ein moderneres Gesicht.

2004 Unser Sohn Beat Meyer ist in der Ausbildung des Konditor-Confiseur’s. Jetzt ist die Zeit gekommen, einen speziellen Raum aus zu bauen für die Produktion von Pralinen und Schokoladen-Spezialitäten.

2006 die Fahrzeugflotte wird erweitert.  

2007 unser Betrieb bekommt eine der modernsten Mehlsilo – Anlagen.
Dazu ein Wasser Aufbereitungs-Kühlsystem. Ein Computer unterstützt unsere Mitarbeiter bei der Bearbeitung der Rezepte, was die Fehlerquote erheblich reduziert.

2008 wir sind bestrebt, die Energiekosten so niedrig wie möglich zu halten. Daher wurde die Abwaschmaschine ersetzt. Die Maschine nutzt die heisse Abluft und erwärmt damit das Wasser.  

2010 um unseren Betrieb konkurrenzfähig zu halten wurde eine grosse Tiefkühlzelle im Untergeschoss eingebaut. Damit wir diese auch effizient nutzen können, bauten wir einen Warenlift in die Backstube. Mit einem Schneidetisch konnte die Produktivität noch gesteigert werden. Unsere Mitarbeiter bekommen einen neuen Aufenthaltsraum.

2011 wir bleiben am Ball und erneuern und vergrössern unsere Kühlzelle. Da sich unser Kundenstamm wesentlich vergrössert hat, musste auch die Fahrzeugflotte erweitert werden. Damit sich das Abfallvolumen nicht vergrössert, wurde eine Abfallpresse angeschafft.

2012 nicht nur bei den Installationen braucht es Erneuerungen. Im Hygienemanagement lassen wir uns von der Firma Usys 4x pro Jahr auditieren nach den Punkten des LMG und der GHP.

2013 wir setzen auf Nachhaltigkeit und beziehen Ökostrom. Durch den grösseren Kundenstamm wurde eine Erweiterung der Spedition notwendig.

2014 Geschäftsübergabe an die 4. Generation. Beat Meyer führt zusammen mit seiner Frau Samantha den Betrieb weiter. Im Dezember wird das Geschäft erweitert mit einem neuen Bereich. Es wird ein neues Geschäft eröffnet mit Gastronomie. Das mit viel Charme gestaltete Laden - Café mit Lounge befindet sich am neu gestalteten Europaplatz 1 (Haus der Religionen) und nennt sich Pfisternbeck. Der Name Pfisternbeck stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Bäcker oder Müller. Wir gehören der Pfisternzunft an und sind die einzigen aktiven Bäcker in dieser Zunft. Aus diesem geschichtlichen Hintergrund wählten wir diesen Namen.

2017 In der Bäckerei wird der Backschrank durch einen modernen ersetzt.

 

 





 Website: WebMultiMedia | Fotos: fotomotiv.ch © Meyer Beck 2018